partizipative Intervention im öffentlichen Raum in „3-Gänge-Menüs“

Ins Gespräch kommen durch den partizipativen Prozess eines „Demokratie-3-Gänge-Menüs“

durch den partizipativen Prozess eines „Demokratie-3-Gänge-Menüs“

Projektidee: Intervention im öffentlichen Raum (Marktplatz Demmin); Einladung zu einem „3-Gänge-Menü“ der Demokratiebildung; Aufbau von Tisch-Inszenierungen auf öffentlich zugänglichen Plätzen; Besucher*innen werden eingeladen, an Tischen Platz zu nehmen (4-6 Personen je Tisch plus 1 Moderator*in), die sich anfangs fremd sind, und im Laufe des „Demokratie-3-Gänge-Menüs“ miteinander in Austausch treten, an 5 Aktionstagen; Bürger*innen erhalten des Weiteren die Möglichkeit über bereitgestellte Kopfhörer Hörspiele zu hören (u.a. Aufnahmen aus Demmin von anderen Bürgern zur aktuellen Lebenswelt von Bürger*innen)

Total Views: 82 ,