„Raum für Gedanken“ im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte

Fabrik Potsdam e.V.

„Raum für Gedanken“ im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte – Gedanken der Bürger zu den Themen Nachbarschaft und Lebenswelten

 

Frau Ollroge mit Schüler, Jan und Frau Sölbeck (Koordinierungs- und Fachstelle)

Frau Ollroge mit den Schulsoziualarbeiter Herrn Koch am Goethe-Gymnasium Demmin

                      

„Der Raum für Gedanken“ steht 2017 in verschiedenen Orten im ländlischen Raum in MSE. Hier in Demmin. Dies ist ein Projekt von der Künstlerin Kathrin Ollroge.

 

Der „Raum für Gedanken“ reist durch verschiedene Orte Deutschlands, um gesellschaftspolitische Themen unserer Zeit aufzugreifen. Die Fotokünstlerin Kathrin Ollroge sammelt Ansichten zu aktuellen Herausforderungen des gemeinschaftlichen Zusammenlebens in Wort und Bild und lädt Bewohner der bereisten Orte ein, Gedanken in Bezug auf Nachbarschaft, Zuwanderung oder Gemeinschaft und Familie im lokalen Kontext auszutauschen. Dies geschieht mit einer selbst gebauten mobilen Raumstation und fotografischen Porträts vor Ort in MSE.

Es handelt sich um einen mobilen Kommunikationsraum, um Gedanken zum Thema „Lebenswelten von Bewohnern in der Mecklenburgischen Seenplatte“ aufzunehmen. Besonders Jugendliche sind herzlich eingeladen mitzumachen. Lehrer und Pädagogen sind eingeladen, Frau Ollroge zu kontaktieren: kathrin.ollroge@gallery-22.com

Ein kleiner Videobeitrag vom Vorgängerprojekt (dort war das Thema „Interkulturelle Nachbarschaft“) ist auf www.raum-fuer-gedanken.com zu finden.

 

 

Total Views: 1521 ,